Unentschieden in der BFL

Im Heimspiel gegen Kreuzberg 5 holte die BFL-Mannschaft gestern immerhin einen Mannschaftspunkt.

Auf unserer Seite war dieses mal erfreulicherweise die Beteiligung erfreulich hoch, so dass trotz der krankheitsbedingten Ausfälle noch mehrere Ersatzspieler zur Verfügung gestanden hätten! Vielen Dank auch an Dietmar, der als Schiedsrichter eingesprungen ist.

Stefan an Brett 2 zauberte mal wieder einen vielversprechenden Angriff aufs Brett, verrechnete sich dann aber – gegen Klaudijo Uckar darf man das natürlich nicht machen, so dass Kreuzberg in Führung ging.

Als zweites waren an Brett 4 die beiden Dirks fertig. Unser Dirk war erst kurz vorher noch schnell in die Mannschaft gerückt, da Matthias, der zum ersten Mal für uns spielen sollte, noch nicht da war. Ein paar Minuten nach 19 Uhr kam Matthias dann. Ärgerlich, nächstes Mal wissen wir dann bescheid… Für einen geopferten Bauern gab es ebenfalls Angriff. Dirk Möller fand keine wirksame Verteidigung und musste sich so geschlagen geben.

Ekkehards Stellung an Brett 1 sah lange in Ordnung aus. Irgendwo baute er dann aber einen Fehler ein, so dass der Punkt an Uwe Hecht und Kreuzberg damit erneut in Führung ging.

An Brett 3 spielte nun noch Harris gegen Sergej Fröhlich. Dessen gefährlichen Angriff am Königsflügel wehrte Harris erfolgreich ab. Schließlich „veropferte“ sein Gegner sich. Harris fand die jeweils einzigen Züge, behielt eine Mehrfigur und gewann.

Am Ende steht somit gegen eine starke Kreuzberger Mannschaft ein gerechtes Unentschieden – allerdings ein etwas unbefriedigendes, da das Thema Aufstieg sich damit für uns wohl endgültig erledigt haben dürfte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.