1.Runde Abteilungsmeisterschaft

Ergebnisse Abteilungsmeisterschaft von gestern:

Ekkehard – Alexander 1:0
Lukas – Hans-Dieter 0:1
Klaus – Marius 1:0
Katrin – Axel 1:0
Tran – Thomas 0:1

Alle anderen haben wohl verlegt…….? Wichtig Info für diesen Fall: Bitte den Spielleiter (Jonatan) informieren!!! Nur so können wir im Nachgang klären wer „Schuld“ hat und wissen auch wann denn die nächste Runde ausgelost werden kann!

Kurz zu den Partien:

Tran und Axel sorgten für schnelle Siege ihrer Gegner, Axel patzte schon in der Eröffnung grob. Tran „opferte“ früh eine Figur, danach muss ich etwas aufpassen, stehe aber immer sicher auf Gewinn, im 14.Zug lässt Tran dann ein ersticktes Matt mit Springer zu.

Auch Lukas opfert früh und falsch. Das gelernte aus dem Training von Shenis funktioniert nur, wenn auch die Figuren richtig stehen…. Auch Klaus hatte in Runde 1 wenig Mühe, Marius konnte erst einen Springer nicht mehr retten und dann standen später alle Figuren neu sortiert wieder auf der Grundreihe (inkl. eines Mothes-Läufer). Der Mattangriff von Klaus war so nicht zu verteidigen.

Die längste Partie war Ekkehard gegen Alexander. Hier wurde länge gekämpft, bis Ekkehard seine Bauern im Zentrum zu stark waren und Alex´s Zeit zu schwach.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | 1 Kommentar

Wer liebt Lichterfelde West?

Mittwoch Abend spielte ich eine Partie in der Betriebseinzelmeisterschaft. Es war eine Hängepartie und wir hatten uns bei Bund vereinbart weil dort gleichzeitig ein Landesligamatch stattfand und die Turnierambiente gut ist. Früh fertig, konnte ich sogar den Schnellausgang (Unter den Eichen 87 ist ein grosses Gelände) benutzen und ich fuhr nach Hause. Da wollte ich etwas bei Rewe einkaufen. Als ich überprüfen wollte welche Qualität Rotwein ich mich leisten konnte fehlte die Geldbörse. Nicht in der Innentasche. Nicht in der Seitentaschen. Ach ja. Ich hatte ja die Geldbörse auf dem Stuhl nebenbei platziert falls ich noch ein Getränk von Bund kaufen wollte. Da liegt sie wohl.

Schnell raus und die S-Bahn zur Friedrichstrasse und die S1 zurück zu Lichterfelde West (25 Minuten). Nun stelle ich fest, dass schwarzfahren viel gemütlicher ist wenn man nicht weiβ dass man schwarz fährt. Es wird EUR 60 Strafgeld kosten, aber ich will kein Problem haben und die Landesligapartie müsste noch laufen. Nun stelle ich fest, dass die Kontrolleure mich aussteigen bitten würden, dann kommt die nächste Bahn wohl 20 Minuten später, und ich muss berechnen wann die Landesligapartie fertig ist. Was ist wenn zwei einstellen, die anderen darauf Remis machen und alle gehen nach Hause? Als die S-Bahn Rathaus Steglitz verlässt weiβ ich, dass die Kontrolleure mich jetzt ganz richtig bei Lichterfelde West aussteigen bitten würden. Aber, schwarzfahren lohnt sich heute Abend.

Dann laufe ich den knappen Kilometer bis zum Haupteingang, geschlossen, ziehe Sacko aus, laufe um die Ecke, weitere 800 Meter, bis zum Nachtportier, ziehe das Pullover aus. Und ich wollte eigentlich morgen Kardiotraining machen. Drazen und Rüdiger sind sehr überrascht als ich wieder da bin. Ich erkläre, dass ich schon bei Hackescher Markt war, Rüdiger sagt „oh“ und Drazen lacht. Jetzt gibt es Endspiele, was ich ja eigentlich mag. Aber die Uhr zeigt 21:45 und der Schnellausgang schlieβt um 22 Uhr. Also los.

Als ich dann drauβen bin, merke ich dass ich drin hätte pullern sollen. Naja, freipinkeln wird wohl in Lichterfelde West in einer dunklen Hintergasse nicht bestraft. Aber ich bin noch im Stress, und mehr als nur die letzten Tropfen landen in der Unterwäsche. (Die Hosen sind ok.) Egal, bald sitze ich wieder in der S-Bahn, diesmal ruhig mit Fahrkarte. Das Hemd ist nass halbwegs runter vorne und hinten, die Unterwäsche ist auch nass. Nach sieben Stationen bekomme ich Magenkrampf, ich muss furzen. Ah, schön. Jetzt rieche ich nicht nur Schweiβ und Urin, sondern auch noch Furz. Ungefähr bei Anhalter Bahnhof läuft ein Bettler vorbei und glotzt mich an. Mann, ich bin nur völlig verschwitzt, du hast ein echtes Problemchen (denke ich). Kurz vor Friedrichstrasse muss ich das feuchte Pullover über das nasse Hemd ziehen. Und, ach ja, ich verlor auch die Hängepartie gegen Vesely (1579)…

Veröffentlicht unter Betriebsliga | 5 Kommentare

2 Siege – eine Niederlage

Gestern war Runde 7 der BMM. Unsere 1.Mannschaft wurde von Kreuzberg 3 mit 2:6 klar besiegt. Wichtig sind nun die nächsten Runden um den Abstieg zu verhindern, noch haben wir 1MP Vorsprung. Spielbericht zur Runde gegen Kreuzberg.

Die 2.Mannschaft fertigte Neuenhagen 3 mit 7:1 ab und steht so gut wie sicher als Aufsteiger fest. Wir haben nun 4MP und 10BP Vorsprung, es müsste also ganz dumm laufen…..

Die 3.Mannschaft gewann mit 4:2 gegen Kreuzberg 10, evtl. auch höher. Kreuzberg setzte einen Spieler (Brett 4) falsch ein (Bericht von Jonatan).

Veröffentlicht unter BMM | 1 Kommentar

Partien zum auswerten

Im Mitgliederbereich sind ein paar neue Partien zum auswerten, besprechen und trainieren. Kommentieren erwünscht!! Gerne auch Vorschläge, wie man so einen Mist wie von mir am Donnerstag vermeidet.

  • BSenEM alle Partien von Hans-Dieter
  • Betriebseinzel eine von Tomas
  • BFL von mir ( 🙁 )
Veröffentlicht unter Training | 2 Kommentare

Harter Kampf gegen den Letzten

Gestern musste sich die Erste in der BFL gegen eine stark besetzte Mannschaft aus Weißensee mit einem Mannschaftspunkt zufriedengeben. Mit dem Abstieg sollten wir nun dennoch nichts mehr zu tun haben. Bericht von Manfred:

Die 1. BFL Mannschaft trat auswärts gegen den Tabellenletzten Chemie Weißensee 2 an. Rouven fiel krank aus, doch Tomas war zur Stelle. Gegen den Letzten, ein leichtes Spiel? Keineswegs. Chemie 2 trat bisher mit einem Spielerschnitt von DWZ 1515 an und spielt dann gegen uns mit einer Mannschaft auf Augenhöhe!

Der Beginn macht Hoffnung: Tomas macht Druck auf der b-Linie; Matthias muss sich erstmal verteidigen und Gerhard hat nach der Eröffnung Ausgleich. Mein Gegner opfert in der Eröffnung einen Bauern, aber ich muss auf meine Dc5 aufpassen.

Mein Gegner rochiert nicht und stellt dann mit der Dame 2 Tempos ein. Mit einer kleinen Kombi gewinne ich einen zweiten Bauern und kurz darauf Qualität und Partie. Tomas gewinnt tatsächlich den Bauern b7, doch das Endspiel Läufer + 6 Bauern gegen Springer + 5 Bauern ist Remis. Schwarz baut eine Blockade auf und verhindert, dass Tomas mit dem König eindringen kann.

Gerhard gerät in eine Fesselung und verliert Material. Doch es ist taktisch unübersichtlich, Gerhard hat Glück und plötzlich eine Figur mehr. Der Gegner hat dafür 2 Bauern und kann alle restlichen Bauern tauschen. Ebenfalls Remis! Matthias packt einen schönen Konter aus, der ihm einen gedeckten Freibauern auf d6 beschert, doch sein König ist auf der Grundreihe eingeklemmt. Der Gegner lehnt Remis ab und es gibt ein Zeitnotgefecht. Es ist Zufall wer gewinnt. Die Stellung ist wohl in einem dynamischen Gleichgewicht, doch bei Matthias fällt die Zeit ein paar Sekunden früher.

2:2. Das Ergebnis ist wohl gerecht, aber es war mehr drin.

Veröffentlicht unter BFL | Hinterlasse einen Kommentar

Harter Kampf gegen Spitzenreiter

Gestern kämpfte unsere 2. BFL Mannschaft im Heimspiel gegen den Spitzenreiter SG Weißensee 2. Die kurzfristige Erkrankung von Torsten konnten wir zum Glück zu Spielbeginn durch Tran ausgleichen, trotzdem gingen wir aber mit deutlichen DWZ-Nachteil ins Rennen.

In einem spannenden Kampf konnten wir aber ein 2:2 erreichen und wenn unser Vorsitzender nicht seine Partie einzügig verliert gewinnen wir den Kampf sogar.

Lukas verliert zeitig zwei Bauern, kann einen zurück bekommen und versucht die Partie Remis zu halten. Tran spielt eine schöne Angriffspartie und schlägt den bis gestern ungeschlagenen Gegner! Klaus gerät derweil in einen Königsangriff vom Gegner, der dem aber viel Zeit kostet und Klaus mit seinem Läuferpaar die Möglichkeit zum Kontern.

Ich bekomme nach langweiligen Eröffnungsverlauf auf einmal die Chance auf b7 zu nehmen und auch c5 zu gewinnen. Mit 2 Mehrbauern, später einen, stehe ich lange besser (zwischendurch sogar mal +10), finde aber keinen richtigen Plan. Nach Tran´s Sieg ist mir klar, dass ich gewinnen muss, Klaus steht unklar. Dann verfuddel ich die Partie Richtung Remis, als Klaus gewinnt biete ich auch Remis an…….mit einem Verlustzug 🙁

Mit dem 2.2 können wir zufrieden sein, nur ich nicht…..

Veröffentlicht unter BFL | Hinterlasse einen Kommentar

Schiedsrichter Lehrgang beim BSV im Mai

Vom 11. bis 19. Mai findet ein kombinierter Lehrgang für die Neuausbildung und Weiterbildung von Verbandsschiedsrichtern und Regionalen Schiedsrichtern statt. Für die Bereitstellung der Räumlichkeiten bedankt sich der Berliner Schachverband bei der Schachabteilung des SC Eintracht Berlin e.V.

Alles weitere hier –> Link zur BSV Seite

Der Verein würde die Kosten übernehmen!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gute letzte Runden

Die Seniorenmeisterschaft ist gestern zu Ende gegangen. Dieter konnte in den Runden 7 und 8 noch mal gegen DWZ-stärkere gewinnen und musste in der letzten Runde an Brett 4 ran. Nach guter Partie, verlor jedoch seine einzige Partie in diesem Turnier, gegen die Nr. 5 der Setzliste. Am Ende belegt Dieter mit 6 Punkten aus 9 Runden Platz 26.

Gerhard hat mit 5,5 Punkten auch ein starkes Turnier gespielt, in der letzten Runde gewann er noch mal gegen einen DWZ-stärkeren und belegt am Ende Platz 39.

Ekkehard hatte ja 2 Runden später begonnen, am Ende wird er aber auch mit den 4,5 Punkten nicht ganz zufrieden sein, Platz 76.

Vorjahressieger und NARVA Passiv-Mitglied Hahlbohm wurde mit 7 Punkten Dritter.

Ergebnisse und Partien der ersten 20 Bretter

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Senioren kämpfen wieder

Bereits seit Dienstag läuft die 35. Offene Berliner Senioreneinzelmeisterschaft 2019. Von NARVA am Start sind Hans-Dieter, Gerhard und Ekkehard (ab Runde 3). Titelverteidiger ist unser passives Mitglied und BFL Spieler Matthias Hahlbohm.

Die ersten 5 Runden liefen für unsere Jungs durchwachsen. Dieter ist zwar noch ungeschlagen, hat jedoch nur einen Sieg und 4 Remisen, also 3 Punkte. Er wird nicht zufrieden sein. Gerhard hat jetzt 2,5 Punkte (2 Siege, 1x Remis). Ekkehard hat erst mit Runde 3 begonnen und jetzt auch 2,5 Punkte. Matthias musste in Runde 5 seinen ersten Punktverlust hinnehmen.

Ergebnisse

Gerhard in Runde 5 (Foto von Günter Idaczek)

Veröffentlicht unter Open/Berichte | 1 Kommentar

1.Runde Blitz

Die 1.Runde im Blitz 2019 war gleich wieder stark besetzt, 15 Teilnehmer fanden sich ein, dazu viele Kiebitze die etwas zu spät zum mitspielen kamen. Auch die Spitze war stark besetzt, Sven aus Dänemark besuchte uns zum Jahresstart!

Den Sieg teilten sich am Ende Peter und Shenis mit je 13 Punkten aus 14 Partien, Peter mit der besseren Wertung. Für die Jahreswertung bahnt sich ein enger Kampf zwischen den beiden an.

Auf Platz 3 kamen Tomas und Sven mit je 11,5 Punkten.

Dahinter lief schon unser Vorsitzender ein, ausgeruht vom Urlaub in Asien und mit etwas Glück kamen 8,5 Punkte bei ihm zusammen! Auch 8,5 Punkte hatte am Ende Jonatan. (Update: Jonatan hat nur 7,5 Punkte) Platz 6 ging dann an den besten Gast, Matthias hatte jedoch einige Punkte leichtfertig liegen gelassen.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

6. Runde BMM

In der sechsten Runde der BMM gab es heute zwei Niederlagen und einen Sieg.

Die Erste verliert knapp mit 3,5 : 4,5 gegen den Tabellenführer SC Zugzwang 95. Es ist bereits die dritte knappe Niederlage in dieser Saison.

Die Zweite gewinnt knapp mit 4,5 : 3,5 gegen SF Siemensstadt 2. Gerhard muss seine erste Saisonniederlage einstecken. Dafür gewinnt Igor wieder gegen einen DWZ-stärkeren Gegner, und Katrin holt in ihrem vierten Saisoneinsatz den vierten Punkt.

Die Dritte kann trotz der zahlreichen Ausfälle vollzählig antreten, unterliegt aber dem Aufstiegskonkurrenten SK Tempelhof 4 mit 2 : 4. Nur Lukas gewinnt seine Partie. Neuzugang Jens holt in seiner ersten Turnierpartie gleich einen halben Punkt.

Am Donnerstag gab es in der fünften BFL-Runde für die erste Mannschaft ebenfalls eine Niederlage. Gegen die mit starker Aufstellung angetretene SG CAISSA/VfB Hermsdorf 1 unterlagen wir mit 1 : 3. Die Zweite hatte spielfrei.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BFL, BMM | Hinterlasse einen Kommentar

2 Siege und eine Niederlage

Die 1.Mannschaft verliert leider knapp mit 3,5:4,5 gegen BSG 1827 Eckbauer. Hier war mehr drin….. (Bericht vom Schweden)

Die 2.Mannschaft gewinnt mit 5:3 gegen BSV 63 Chemie Weißensee 3 und bleibt auf Platz 2 der Tabelle. Auch dieser Mannschaftskampf hätte anders ausgehen können.

Die 3.Mannschaft überrollt dafür ihren Gegner und gewinnt 6:0 gegen Lasker Steglitz-Wilmersdorf 4. (Bericht von Jonatan)

Veröffentlicht unter BMM | Hinterlasse einen Kommentar

Pokal und Abteilungsmeisterschaft ausgelost

Nach der gestrigen BFL-Runde haben wir noch die erste Runde des Pokals sowie der Abteilungsmeisterschaft ausgelost. Beide Turniere starten in diesem Jahr mit je 18 Teilnehmern – mehr Teilnehmer hatten wir zuletzt 2014. An der Abteilungsmeisterschaft nehmen mit Axel und Nhat auch zwei Gäste teil.

Die Paarungen stehen auf den Turnierseiten für Pokal und Abteilungsmeisterschaft.

Denkt daran, dass die erste Pokalrunde bereits für nächsten Donnerstag angesetzt ist! Ihr könnt eure Partien natürlich wie immer verlegen, wenn der Gegner einverstanden ist – wir haben bis zur nächsten Runde noch genug Zeit, so dass Verlegungen zumindest bis Ende Februar/Anfang März kein Problem sein sollten) – müsst dann aber bis Donnerstag Gegner und Turnierleitung informiert haben.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | 2 Kommentare

2 Siege in BFL

Beide BFL Teams gewinnen gegen SK International mit 2,5:1,5!
Zu Beginn sah es nicht danach aus, in beiden Duellen ging jeweils der Gegner in Führung, da Tran und Lukas ihre Partien verlieren. Danach wurden jedoch alle Partien an den ersten beiden Brettern gewonnen. Vor allem die Partie von Jonatan war in der Zeitnotschlacht ein Krimi.

Veröffentlicht unter BFL | Hinterlasse einen Kommentar

Die Krise geht weiter…

Heute habe ich auch noch eine Betriebseinzelpartie grob eingestellt.

2019 ist verhext. Mal sehen was für einen Mist ich am Sonntag baue…

Das Gefühl heute war einfach, jaja, so läuft es ja heutzutage. Einfach alles hinnehmen und dann leiden…

Veröffentlicht unter Betriebsliga | 3 Kommentare

Geschützt: Neujahrsgrüße

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Intern | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Eine knappe Quali, der Rest durchwachsen

Zum Abschluss des DSAM Turniers in Potsdam lief es nicht so richtig rund. Am Ende kann wohl nur Klaus zufrieden sein, er gewann Runde 5 und wurde mit 4 Punkten aus 5 Partien geteilter 7 – also ganz knapp fürs Finale qualifiziert. Bei so vielen Teilnehmern wie in Potsdam reichen eben auch 4 Punkte nicht immer zur Qualifikation zum Finale der DSAM (nur bis Platz 7). Im Fall von Klaus gab es in Gruppe E nur einen mit 5 Punkten und dahinter gleich 7 Spieler mit 4 Punkten. Da NARVA Spieler schon oft Pech mit ihren Buchholzschäfchen hatten wurde es wieder eng.

Glückwunsch an Klaus zu dem Erfolg!

Tabelle Gruppe E, Platz 10 für einen Ex-NARVA Jugendlichen Andreas Kinski.

Für den Rest lief es nicht nach Wunsch. In Gruppe C verlieren Hans-Dieter und Magnus und landen mit 2,0 und 1,0 Punkten auf den Plätzen 57 und 77. Jonatan hatte nach seinem Erfolg in Dresden nun in Potsdam nicht ganz so viel zu lachen und wurde mit 2 Punkten in der Gruppe D nur 57.

Nun sind also schon Klaus und Jonatan für das Finale in Magdeburg gesetzt, Rudolf und Ich werden es in Bad Wildungen Anfang März noch probieren (dieses mal ohne Frauen….).

Tabellen

Für unseren Schweden lief es in Stockholm beim Rilton Cup gar nicht. In den letzten 4 Runden verlor Tomas alles und wohl auch eine Menge DWZ/ELO. Am Ende nur 3,5 Punkte aus 9 Runden, aber die beste Buchholz 😉

Tabellen

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Trainingseinheit zum Jahresstart

Am ersten Clubabend war gleich eine Trainingseinheit mit unserer Nr.1 Shenis. Die weiteren Trainingseinheiten 2019 werde ich demnächst planen und dann verkünden.

Für alle anderen internen Turniere 2019 werden noch Teilnehmer gesucht, nicht alle haben bis jetzt geantwortet. Wer also noch Pokal oder Abteilungsmeisterschaft mitspielen möchte (oder sich noch nicht in der Teilnehmerliste findet), Bitte beim Spielleiter Jonatan melden.

Veröffentlicht unter Interne Turniere, Training | Hinterlasse einen Kommentar

4x NARVA in Potsdam

Seit Freitag läuft in Potsdam die nächste Vorrunde zur Deutschen Amateurmeisterschaft. Nach Dresden nun auch hier mit 4 NARVA Spielern am Start. Neben Jonatan und Klaus, die auch schon in Dresden dabei waren, starten in der Gruppe C Hans-Dieter und Magnus in ihr erstes DSAM Turnier.

Durch die Nähe zu Berlin findet man in der Teilnehmerliste viele bekannte Namen, so z.B. BSV Präsident Carsten Schmidt.

Die NARVA Spieler sind nach Runde 3 mit folgenden Zwischenständen unterwegs.

Gruppe C:
Hans-Dieter 1,5 Punkte aus 3
Magnus 1 aus 3 (2x Remis)

Gruppe D:
Jonatan 1,5 aus 3

Gruppe E:
Klaus 2,5 aus 3

Turnierseite

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Jahr, Neuer Kassenwart, Neue Beiträge, Neues Konto

Das Jahr 2019 beginnt bei uns mit einigen Änderungen in der Finanzabteilung.

  • Ab 01.01.2019 übernimmt unser Vize Rudolf Lange die Position des Kassenwartes von Claudia. Der Jahresabschluss und Übergabe wird noch gemeinsam gemacht. Auf diesem Wege auch noch ein Dankeschön für die gute Führung des Kassenbuches in den letzten 3 Jahren!
  • Ab 01.01.2019 ist auch unsere neue Beitragsordnung in Kraft! Für alle, die nicht innerhalb der ersten 2 Monate den Jahresbeitrag zahlen, wird sich der Beitrag erhöhen! Zahlt also pünktlich, dann ändert sich nicht viel und denkt auch daran noch offene Beiträge aus 2018 zu zahlen…..Rudolf schickt sonst Mahnungen 😉
  • Ein neues Konto gibt es auch, die Abteilung Schach hat dann endlich ein unabhängiges Konto, womit Überweisungen nicht mehr über das NARVA Hauptkonto laufen müssen. Noch hat die Sparkasse es nicht frei geschaltet, sowie dass der Fall ist, ändere ich die Kontonummer in der Beitragsordnung und verschicke sie per Mail.

Link zur aktuellen Beitragsordnung

Veröffentlicht unter Intern | Hinterlasse einen Kommentar