Bericht aus Potsdam (3.-5. Januar)

Bericht von Dr. Hans-Dieter Maetzing und Jonatan Schenk

In diesem Jahr nahmen leider nur 2 NARVArianer am DSAM-Qualifikationsturnier in Potsdam teil, und zwar Jonatan und Dieter.

Wir erreichten folgende Ergebnisse:

Spieler Platz Startnr. Ergebnis Elo DWZ
Dieter 20 11 (2-3-0) +9 +29
Jonatan 67 41 (0-4-1) -22 -18

(Elo-Zahlen sind vorläufig)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Schnellschach 9. Januar

Am 9. Januar fand unser erstes Schnellschachturnier in diesem Jahr statt. In dem stark besetzten Turnier setzte sich Shenis mit 4.5 Punkten durch – nur Manfred erreichte gegen ihn ein Remis, verlor aber in der letzten Runde gegen Peter, wodurch dieser mit 4 Punkten Platz 2 erreichte. Dritter, und damit bester Gast, wurde Tomas Segerberg, ebenfalls mit 4 Punkten.

Turnierseite

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

Abteilungsmeisterschaft und Pokal ausgelost

Die erste Runde der Abteilungsmeisterschaft und des Pokals wurde gestern noch ausgelost. Die Paarungen sind auf der jeweiligen Turnierseite zu finden.

In der Abteilungsmeisterschaft haben wir in diesem Jahr 19 Teilnehmer, im Pokal 20 – das ist jeweils die höchste Teilnehmerzahl seit 2014.

Update: am Donnerstag hat sich noch ein 20. Teilnehmer für die Abteilungsmeisterschaft gemeldet, so dass es kein Freilos mehr gibt. Die erste Runde wird natürlich nicht neu ausgelost, nur spielfrei wird durch Karbach ersetzt.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

BMM Runde 5 – NARVA wieder ungeschlagen

Mit 5 Mannschaftspunkten sind unsere 3 Mannschaften gut ins BMM Jahr 2020 gestartet.

Die 1.Mannschaft klettert mit dem 5,0:3,0 Erfolg gegen die SG Lichtenberg auf Platz 3 der Stadtliga! Shenis, Bernd und Mathias gewinnen (Mathias jetzt 3 aus 3!). Bei Norbert stand das Brett lange in Flammen, am Ende ein Remis, genau wie auch bei Rouven, Sven und Peter. Nur Rudolf gab seine Partie noch ab.

Norbert mit Schwarz, der Gegner hatte gerade auf e5 geschlagen. Norbert fand Sxe4! dann wurde es wild.

Die 2.Mannschaft kann sich mit einem knappen 4,5:3,5 Sieg gegen Mitaufsteiger TSG Oberschöneweide 4 Luft im Abstiegskampf verschaffen. Vor allem die überzeugenden Siege von Klaus, Ulrich und Grischa zur zwischenzeitlichen 3:0 Führung verschafften früh etwas Sicherheit. Alexander mit riskanten Königsangriff, stand dann aber selber auf Matt und nimmt in beginnender Zeitnot das Dauerschach. Wesko kam mit Schwarz zu einem sicheren Remis. Bei Dieter sah es auch erst nach einem vollen Punkt aus, dann muss aber der Gegner noch gute Züge gefunden haben und er fand sich im ausgeglichenen Turmendspiel wieder, das Remis zum 4,5 Erfolg! Als letztes spielte ich noch, hatte mich aber wieder mit einem „Mothes-Läufer“ selbst bestraft (siehe Grafik). Der Gegner schnürte langsam immer weiter zu….. Auch Gerhard konnte heute keine Punkte beisteuern.

Bis hier war alles ausgeglichen, auch wenn man die Stellung mit Schwarz wohl nicht spielen will…. Weiß macht jetzt Sb3 und ich versuche mit d4 meinen Läufer zu befreien, der Anfang vom Ende…. Ich muss mal wieder ins Bootcamp!

Die 3.Mannschaft kam im Spitzenspiel gegen Verfolger SG Lichtenberg 6 zu einem 3:3. An Brett 1 gewann Lukas, Brett 2 ging für Thomas verloren. Dahinter alles Remis. So geht die Dritte als Tabellenführer in die Spielfrei-Pause.

Veröffentlicht unter BMM | 5 Kommentare

Anmeldung interne Turniere

Bitte denkt daran, euch für die internen Turniere anzumelden, wenn ihr teilnehmen wollt. Meldeschluss für Pokal und Abteilungsmeisterschaft ist an diesem Donnerstag 21 Uhr (nach dem Schnellschach!)

Der aktuelle Stand der Teilnehmerlisten ist auf den Turnierseiten einzusehen, ebenso wie die Ausschreibungen und die Turnierordnung.

Abteilungsmeisterschaft

Pokal

Update: Anmeldungen für beide Turniere sind noch bis Sonntag vormittag möglich.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

Es geht wieder weiter!

Ab Donnerstag startet wieder unser Clubabend wie gehabt! Los geht es gleich mit der 1.Runde zum Schnellschach GP!

Auch das BMM Heimspiel der 2.Mannschaft findet planmäßig in der Kadiner Str. 1 statt!

Der Eingang zum Spiellokal ist (sollte der gewohnte zu sein) vorne an der Ecke.

Veröffentlicht unter Allgemein, Intern | Hinterlasse einen Kommentar

Geschützt: Neujahrsgruß

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Veröffentlicht unter Allgemein, Intern | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

DSAM-Qualifikationsturnier Düsseldorf

Am Wochenende vor Weihnachten nahm ich wieder einmal am DSAM-Qualifikationsturnier teil. In diesem Jahr fand das Vorweihnachtsturnier erstmals in Düsseldorf statt. Außer mir war noch ein weiteres NARVA-Mitglied vertreten, nämlich Manfred Lenhardt, der dort für die TG Biberach antrat (und 3 Punkte erreichte).
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsgruß

Der Vorstand der Abteilung Schach wünscht allen Mitgliedern und allen Besuchern der Homepage ein Frohes Fest!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Überwältigende Solidarität und Güte – DANKE!

Liebe Freunde der SG NARVA Berlin e. V. und des Clubs „Lebensfreude“,

wir sind überwältigt von so viel Hilfsbereitschaft und Unterstützung, die ihr uns in den letzten 72 Stunden mit Worten, Taten und vor allem durch SPENDEN habt zukommen lassen. Es sind bereits unglaubliche 827,- € zusammengekommen! Stand 13.01. sind es jetzt sogar 1590,40 €!!!
Mit einer derartigen Welle der Solidarität habe ich nicht gerechnet, als ich Sonntagabend den Spendenaufruf gestartet habe.

Es ist wirklich ein schöner Gegensatz zu den bedrückenden Bildern vom Wochenende. Dank euch lassen wir uns nicht unterkriegen und unterstützen weiter die ehrenamtliche Arbeit der Seniorenbegegnungsstätte „Lebensfreude“, die auch unserem Schachverein und unseren Gästen seit vielen Jahren eine schöne Spielstätte im Herzen Friedrichshains bietet.

Zum aktuellen Stand und zur geplanten Übergabe an die Clubverantwortlichen werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten. Und natürlich freuen wir uns auch über jede weitere Unterstützung! Wie versprochen möchten wir bereits jetzt namentlich allen Spenderinnen und Spendern danken. Falls eine Spendenbescheinigung benötigt wird, wendet euch bitte jederzeit an uns, die Kontaktdaten finden sich im Impressum.

Im Namen der SG NARVA Berlin e. V. Abt. Schach und des Clubs „Lebensfreude“ bedanken wir uns recht herzlich bei:

Gerhard Mietzelfeldt
Norbert Harmanus
Derk Dekker
Ulrich Fitzke
Torsten Fehling
Dr. Hans-Dieter Maetzing
Andreas Kinski
Heike Wiggert
Dr. Karl Dvorsky
Kirsten und Torsten Belitz
Myriam Kuegler
Tina und Sven Judas
Ulrich Campe
Jenny und Marc Repey
Dr. Matthias Kribben SC Zitadelle Spandau
Jens Rennspieß
Ekkehard Krüger
Henning Geibel
Hans-Joachim Schilly
Dr.Manfred Heinrich
Manfred Lenhardt
Christel und Gerald Hildebrand
Christoph Barsch
Gunar Maiwald
Nicole und Uwe Parske
Carsten Schmidt
Christian Greiser Weisse Dame 3
Uwe Bade
Sabine Dahlke und Martin Dvorsky
TSG Oberschöneweide e.V.
SC Schwarz-Weiss Lichtenrade e.V.

Jens Prädel
Reiko Mras (KSC Strausberg)
Lukas von Kraft

Ebenfalls danken möchten wir bereits der Abteilung Schach der TSG Oberschöneweide, die im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier ebenfalls für uns sammeln.

Ihr seid großartig! Mit eurem Beitrag habt ihr die Welt besser gemacht für diejenigen, für die sie sonst oft (gefühls-)kalt ist. Wir wünschen euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020!

Rudolf Lange
2. Vorsitzender SG NARVA Berlin e. V. Abt. Schach

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

BMM Runde 4 – NARVA ungeschlagen

Am 4. Spieltag der BMM blieben alle NARVA-Mannschaften ungeschlagen.

Für die Erste begann der Tag mit einem Schock: am Wochenende haben sich offenbar ein paar Wildschweine in Menschengestalt Zugang zur Seniorenfreizeitsätte verschafft. Unter anderem wurde der hintere Raum verwüstet. Der zur Straße gelegene Raum war glücklicherweise nicht betroffen, so dass wir den Mannschaftskampf gegen Zitadelle Spandau 2 – wenn auch mit etwas weniger Platz als gewöhnlich – dennoch aufnehmen konnten. An den ersten beiden Brettern wurde relativ schnell remis gemacht, dann verloren Rouven (wohl wegen einer übersehenen Taktik) und Ekkehard, der durch eine ungünstigen Bauernstruktur nicht alles decken konnte. Dafür gewann Magnus. Ich hatte meine Spezialvariante der russischen Verteidigung aufs Brett bekommen und landete in einem Turmendspiel, in dem jeder einen vorgerückten Freibauern (und drei weitere Bauern) hatte. Keiner konnte mehr vernünftig auf Gewinn spielen, und so wurde es remis durch Stellungswiederholung. Peter hatte einen Mehrbauern erobert, aber unglücklicherweise war es am Ende ausgerechnet der Randbauer, der übrig blieb – remis. Aber Mathias spielte wieder stark, fand die richtige Abwicklung und holte im Turmendspiel trotz (beiderseitiger) Zeitnot den vollen Punkt. Mit einem 4:4 gegen diesen starken Gegner können wir sicherlich zufrieden sein.

Die Zweite spielte auswärts bei Läufer Reinickendorf 3. Dieter und der aus der Dritten aufgerückte Gunar – der in dieser Saison nun 4 aus 4 hat – gewannen. Alex, Gerhard, Klaus und Ulrich steuerten jeweils einen halben Punkt bei. Das 4:4 war hier nicht das erhoffte Ergebnis, aber im Abstiegskampf zählt jeder Punkt.

Die Dritte hatte zuhause im RuDi gegen SF Nord-Ost 6 ein wichtiges Spiel im Aufstiegsrennen – Nord-Ost hatte bereits gegen den Mitfavoriten Lichtenberg gewonnen und stand vor der Runde (mit einem Spiel weniger) auf Platz 3 der Tabelle. Der erste Punkt kam nach einer halben Stunde von Jasper – sein Gegner war nicht erschienen. Torsten und Manfred gewannen ebenfalls. Thomas stand auf Gewinn, lief dann aber in eine Springergabel und die Partie endete remis. Bei Lukas lief es umgekehrt: seine Stellung war wohl verloren, aber der Gegner fand den Gewinn nicht, und so erreichte er auch noch ein remis. Mit dem 4:2 festigt die Mannschaft die Tabellenführung, hat nun einen komfortablen Vorsprung von 4 MP – allerdings auch schon ein Spiel mehr bestritten als die Verfolger.

Veröffentlicht unter BMM | Hinterlasse einen Kommentar

Wieder Platz 4 in Fredersdorf

44. Weihnachtsblitz Mannschaftseinladungsturnier in Fredersdorf.

Mit der wohl stärksten Besetzung der letzten Jahre traten wir in Fredersdorf zum Weihnachtsblitz an, zumindest ab Runde 3. „Unser“ Schwede lernte in Runde 1 und 2 noch Brandenburg etwas näher kennen und lief erst zur falschen Florastr.

Die Auslosung brachte uns dann leider auch gleich zwei Mitfavoriten in den ersten beiden Runden. Was zu dritt schwer wurde…..

Danach wurde alles gewonnen, bis auf das Duell gegen die am Ende Zweiten von Nord-Ost. Hier gab es trotz engen Kampf eine Niederlage. Am Ende also, wie letztes Jahr, Platz 4, nur gegen die ersten 3 verloren. Turniersieger wurde die TSG Oberschöneweide. Platz 2 ging an die Sfr. Nord-Ost, Platz 3 an Friesen Lichtenberg

Bester NARVA Mann war Shenis, mit 15,5 Punkten aus 20 Partien an Brett 1
Peter an Brett 2 holte 13 Punkte aus 20, Bernd an 3 11,5 Punkte und Tomas an Brett 4 schaffte noch 12,5 Punkte aus 16.

Großer Dank für die Organisation geht an das Team um Martin und Michael Sebastian!!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Für mehr Herzlichkeit und Wärme

Liebe Berliner Schachfreunde!

Was wir als SG NARVA heute morgen bei den Vorbereitungen für unser Heimspiel erlebt haben, das wünscht man seinem ärgsten Feind nicht.

Vandalen sind nachts in unser Spiellokal eingebrochen, haben alles verwüstet und enormen Sachschaden angerichtet. Die Begegnungsstätte in Friedrichshain-Kreuzberg, in der vor allem Ehrenamtliche Zeit und Kraft investieren, um einen Gegenpol gegen soziale Isolierung und für mehr Gemeinschaft zu schaffen, ist kaum betretbar.

Gerade in der Zeit kurz vor Weihnachten macht uns die sinnlose Zerstörung fassungslos. Wir sind persönlich tief betroffen, beim Anblick vor Ort sind mir selbst die Tränen gekommen.

Am allermeisten macht uns aber traurig, dass die geplanten Veranstaltungen für die z. T. hilfsbedürftigen Senioren und andere Gäste nun nicht wie geplant stattfinden können. In einer Zeit, wo man friedlich zusammenkommen soll, wird es nun einsam für diejenigen, die wahrlich besseres verdient haben.

Wir machen uns noch einen Überblick über die Schäden, aber schon jetzt ist klar, dass wir im kommenden Jahr einige Einschränkungen haben werden. Wir bitten daher um eure Unterstützung!

Wenn ihr so kurz vor Weihnachten eurer Herz für den Klub „Lebensfreude“ (Betreiber unserer Spielstätte) öffnen könnt, so bitten wir um eine Spende auf:

Kontoinhaber: SG NARVA Berlin e.V.
Kreditinstitut: Berliner Sparkasse
IBAN: DE74 1005 0000 0190 7703 68
BIC: BELADEBEXXX

Und mag sie auch noch so klein sein: Uns hilft jeder Euro!

Wir werden die eingesammelten Beträge 1:1 an die Betreiber der Begegnungsstätte weiterreichen und natürlich jede Spende auf unserer Seite erwähnen.

Wir schließen mit einem Appell: Seid nett zu euren Mitmenschen (Schachspieler oder nicht), lasst Wärme und Herzlichkeit zu und engagiert euch gegen die wachsende Kälte in der Gesellschaft, wo es geht! Manchmal sind es nur Kleinigkeiten.

Weihnachtliche Grüße

Rudolf Lange
2. Vorsitzender SG NARVA Berlin e.V. Abt. Schach

Thomas Mothes
1. Vorsitzender SG NARVA Berlin e.V. Abt. Schach

  

Veröffentlicht unter Allgemein | 6 Kommentare

Weihnachtsfeier – 100% Sieger!

Am Donnerstag gab es unsere traditionelle Weihnachtsfeier mit Siegerehrungen, Essen, Trinken und Blitz-Würfel-Turnier. Mit 22 Teilnehmern war es so voll wie lange nicht.

Beim Blitz konnte Shenis klar mit 5 aus 5 gewinnen und auch das folgende Würfeln gewann er mit einer 6 und der maximalen Punktezahl von 11! Das gab es noch nie!

Tabellen

Abteilungsmeisterschaft Platz 2 und 3 (Sieger Ekkehard kam später)

Pokal für Abteilungsmeister

Pokal für Pokalsieger

die ersten 3 im Pokal

die ersten 3 im Blitz

die ersten 3 im Schnellschach

Blitzturnier

Blitzturnier

….mit viel Glück für den Präsidenten

das Würfeln

Veröffentlicht unter Intern | Hinterlasse einen Kommentar

Alle Titel 2019 vergeben

Nach dem Finale im Blitz und der letzten Partie der Abteilungsmeisterschaft (Alex – Grischa 0:1) am letzten Donnerstag, stehen nun alle internen Turniersieger fest!

Das Pokalfinale ging ja über 3 Runden und wurde erst mit einer Schnellschachpartie mit Sieg für Hans-Dieter entschieden.

Die Ehrungen gibt es am Donnerstag auf der Weihnachtsfeier!

Abteilungsmeisterschaft:
1.Platz Ekkehard
2.Platz Magnus
3.Platz Hans-Dieter
U1600 Thomas M.
U1400 Tran Remi

Pokal:
1.Platz Hans-Dieter
2.Platz Rudolf
3.Platz Alexander

Schnellschach:
1.Platz Klaus
2.Platz Katrin
3.Platz Jonatan

Blitz:
1.Platz Shenis
2.Platz Peter
3.Platz Katrin
Gästepreise Tomas und Matthias

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

BMM Runde 3 – starke 1.Mannschaft

Unsere 1.Mannschaft konnte am Sonntag wichtige 2 Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Gegen SC Weisse Dame 3 gelang ein 5:3 Sieg! Starke Partien von Hilmar, Rouven, Neuzugang Mathias und Shenis, der sein Endspiel noch Remis halten konnte.
(Bericht von Weisse Dame)

Die 3.Mannschaft holte den 3. Sieg in der 3.Runde und liegt sicher auf Platz 1.
Gegen SV Motor Wildau 3 gewannen wir mit 4,5:1,5. Nur Jasper musste trotz besserer Stellung noch die Niederlage hinnehmen. Lukas an 1 kam etwas glücklich zu einem Remis. Neuzugang Myriam überzeugte mit dem schnellsten Sieg in ihrer 1.“Lang-Partie“ überhaupt.

Nur die 2.Mannschaft kam gegen Tabellenführer SG Eckturm 1 nicht zum Erfolg. 6x Remis (viel mehr war da auch kaum drin) und 2 Niederlagen an Brett 1 und 8. führten zur 3:5 Niederlage. Kopf hoch, unsere Gegner kommen noch!

Veröffentlicht unter BMM | 1 Kommentar

Blitz 2019 beendet

Am Donnerstag wurde das letzte Turnier unserer diesjährigen Blitzserie gespielt. Dabei ging es auch noch um den ersten Platz in der Gesamtwertung.

Peter gewann das Turnier mit 9,5 aus 11, was aber nicht reicht, um in der Gesamtwertung noch an Shenis vorbeizuziehen. Auf den Plätzen 2-4 landeten Shenis sowie die beiden stärksten Gäste Segerberg und Knispel mit jeweils 9 Punkten, vor unserem Neuzugang aus Dänemark, Mathias Kejlstrup Simonsen, der 8,5 Punkte erreichte.

Ergebnisse

Veröffentlicht unter Interne Turniere | 2 Kommentare

Beide BFL Teams weiter im Gleichschritt

Unsere BFL Teams konnten gestern wieder beide gewinnen. Nach dem doppelten 3:1 gegen Mariendorf, gab es nun zu Hause jeweils 2,5:1,5 Siege.

Die 1.Mannschaft gewann gegen SC Zitadelle Spandau, die 2.Mannschaft gegen Chemie Weißensee 2.

In der Ersten kam der erste volle Punkt wieder von Bernd an Brett 2, ein weiterer von Jonatan. Trotz Zeitnot setze er seinen Vorteil am Ende sauber um. Ekkehard machte an Brett 4 Remis. Matthias´s an 1 musste eine Niederlage einstecken.

In der Zweiten kam der erste volle Punkt wieder von Torsten. Auch ich konnte einen ganzen Punkt erringen, nur der Weg war mühsam. Ganze 83 Züge brauchte ich, um den Vorteil von 2 Bauern zum Sieg zu bringen. Zwischendurch ließ ich mehrere einfache Wege aus… Klaus an Brett 1 ging ins Dauerschach, da er selbst auf Matt stand. Gerhard spielte als Letzter noch, vergab am Ende aber noch eine lange ausgeglichene Partie.

Veröffentlicht unter BFL | 2 Kommentare

Pokalfinale geht in die 3.Runde

Auch das Rückspiel im Pokalfinale zwischen Rudolf und Hans-Dieter endete Remis. Damit geht es nun in die Schnellschach-Entscheidung. Ein Sieg entscheidet hier sofort, bei Remis gibt es eine weitere Schnellschach Partie.

Das letzte mal war übrigens 2009 eine Verlängerung im Pokal notwendig, damals entschied aber schon die 2.Partie zwischen Jürgen Apel und Hans-Dieter (hat also Erfahrung damit). Die 2.Partie wurde damals sogar erst im Februar 2010 ausgespielt.

2004 waren auch 2 Partien notwendig, Jens gegen mich! Waren wir stark damals 😉

Ob überhaupt oder wann es mal zu einer Schnellschach-Entscheidung kommen musste, gibt die Chronik nicht her.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | 6 Kommentare

Schnellschachserie 2019 beendet

Am Donnerstag wurde unser letztes Schnellschachturnier in diesem Jahr gespielt. Den ersten Platz sicherte sich einmal mehr Tomas Segerberg. Bester NARVA-Spieler wurde Ekkehard, der sich den zweiten Platz mit Uwe Hecht vom SC Kreuzberg teilt. Für Klaus reichte es diesmal nur zu Platz 8, aber den Sieg in der Jahreswertung konnte ihm schon niemand mehr nehmen. Die Tabelle ist wie üblich auf der Turnierseite zu finden.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar