Hauptversammlung SG NARVA

Gestern Abend fand die Hauptversammlung der SG NARVA statt. Auch die alle 2 Jahre fällige Vorstandswahl war wieder auf der Tagesordnung.
Es blieb aber alles wie gehabt:
1. Vorsitzender Heiko Wagner (Handball)
2. Vorsitzender Rudi Klausmeyer (Boxen)
Kassenwart Thomas Mothes
Vertreter für Besonderes Martina Stampka

Alles weitere findet ihr im Protokoll im Mitgliederbereich.

Veröffentlicht unter SG NARVA | Hinterlasse einen Kommentar

Familienmeisterschaft 2020

Auch in diesem Jahr fand die Deutsche Familienmeisterschaft wieder in Berlin statt, und es gab auch wieder NARVA-Beteiligung.

Team „Katzenbatzen“ mit Avan an Brett 2 und seinem Vater (ohne Verein) an Brett 1 erreichte als 44. der Setzliste den 38. Platz. Avan erreichte 1.5 Punkte. Dabei remisierte er auch gegen einen Spieler, der bereits eine DWZ besitzt.

Team „Chess Agency“ mit Gunar an Brett 1 und Jasper an Brett 2 erreichte als 42. der Setzliste den 43. Platz.
Jasper steuerte 2 Punkte bei (zwei Siege, davon einer gegen DWZ 912), Gunar 3,5.

Ergebnisse

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Februar Blitz

Das Februar Blitz konnte gestern Shenis gewinnen. Bei 12 Teilnehmern gab er nur einen halben Punkt (gegen Tomas) ab. Platz 2 ging an Peter mit 9,5 Punkten. Platz 3 an den besten Gast, Tomas, mit 9 Punkten.

In der noch jungen Gesamtwertung führt Shenis vor Tomas und Peter.

Tabellen

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

Abteilungsmeisterschaft: 2. Runde ausgelost

Am letzten Donnerstag wurde die 2. Runde der Abteilungsmeisterschaft ausgelost. Die Paarungen sind auf der Turnierseite zu finden. Spieltag ist der 19. März – bitte denkt ggf. daran, rechtzeitig zu verlegen.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

Maximilian mit Platz 5!

Beim Kinderfrühlingsturnier 2020 in der Altersklasse u8 hat Maximilian gestern einen starken 5.Platz mit 3,5 Punkten aus 5 Runden erreicht.

Turnierseite

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

BFL 6. Runde

In der 6. Runde der BFL hatten beide Mannschaften Heimspiele.

Die Erste gewann souverän gegen die 5. Mannschaft der SF Berlin 1903 und bleibt damit Tabellenführer der BFL B. Mein Gegner gab schon nach 13 Zügen auf, weil er zu gierig gewesen war – er hatte durch eine Fesselung einen Bauern gewinnen wollen. Das ging nicht, und am Ende war seine Dame nicht mehr zu retten. Matthias gewann ebenfalls eine schöne Partie. Dann sicherte Ekkehard mit einem Remis den Mannschaftssieg, so dass Manfred risikolos auf Gewinn spielen konnte. Im Endspiel mit Mehrbauern gab er zwei Figuren für Turm und einen weiteren Bauern. Seinem entfernten Freibauern hatten die Leichtfiguren des Berliner Vize-Seniorenmeisters nichts mehr entgegenzusetzen.

Für die Zweite gab es gegen die bisher punktlosen 4. Mannschaft des SV Berolina Mitte eine Niederlage. Als erstes verlor Klaus – ich habe nicht gesehen, was da los war. Katrin hatte schnell die aktivere Stellung, aber ihr Gegner verteidigte gut und hielt die Partie remis. Torsten, der zwar den richtigen Plan gefunden hatte, diesmal aber nicht sah, wann er ihn umsetzen kann, musste sich schließlich auch geschlagen geben – für ihn ist es in dieser BFL-Saison die erste Niederlage. Myriam spielte wieder am längsten. Sie hatte zu Beginn zunächst zwei Bauern verloren, dann aber durch die schlechte gegnerische Königsstellung starkes Gegenspiel aufziehen können. Als es für die Mannschaft um nichts mehr ging, wurde schließlich remis vereinbart – Myriam hatte im Turm-Leichtfiguren-Endspiel inzwischen einen Bauern mehr, aber ein richtiger Gewinnweg war nicht zu sehen. Trotz der Niederlage steht auch die Zweite weiter auf einem Aufstiegsplatz – es kommen aber noch drei starke Gegner.


Veröffentlicht unter BFL | Hinterlasse einen Kommentar

Noch eine Woche Rabatt

Denkt an Eure Beitragszahlung für 2020! Noch bis 29.02. (nächsten Samstag) gibt es dabei sogar Rabatt!!

Die Beitragsordnung inkl. aktuelle Kontonummer findet Ihr hier.

Veröffentlicht unter Intern | Hinterlasse einen Kommentar

BMM Runde 7 – Teilerfolg

Für die Erste gab es in der 7. BMM-Runde eine zumindest in der Höhe unerwartete Niederlage gegen die BSG 1827 Eckbauer.
Nach den bisherigen guten Leistungen erwischten in dieser Runde fast alle einen schlechten Tag. Nur Mathias gewann (hat nun 5 aus 5) und Bernd spielte remis.

Bericht bei Eckbauer

Die 2.Mannschaft hat ihr zweites Auswärtsspiel in Folge und muss wieder weit raus in den Süden der Stadt.
Königsjäger 4 ist für uns der Gegner, wo wir noch mal Punkte für den Klassenerhalt sammeln wollen/müssen.
Zum ersten mal treten wir auch mit voller Kapelle an! Wenn das nicht’s wird…..

Als die ersten Partien langsam interessant werden, sieht es schon übel aus. Bei Jens fehlt auf einmal eine Figur, ich habe in der Eröffnung einen Zug vergessen (zu wenig Alkohol beim Union Spiel?) und stehe mit Schwarz schon bedenklich (zur nächsten BMM Runde ist übrigens kein Union Spiel), Gerhard hat früh einen Bauern einfach eingestellt. Es steht also virtuell Minimum 0:2 gegen uns.

Dann klingelt das Handy meines Gegners – 1:0
Jens kann seine Partie nicht mehr retten – 1:1
Ulrich zaubert einen schönen Mattangriff hin, nachdem sich sein Gegner zu sehr um einen weißen Bauern auf c6 kümmert – 2:1
Hans-Dieter bekommt seine Vorbereitung vom Vorabend auf’s Brett. Zwei schöne Scheinopfer bringen erst einen Bauern und beim Zweiten will der Gegner den Bauern retten und gibt gleich ne Figur – 3:1
Klaus kann schon früh einen Bauern gewinnen (wie so oft), tut sich dann aber wieder schwer (wie so oft). Im Endspiel gewinnt er dann einen zweiten Bauern, was dann locker zum Sieg reicht – 4:1

Nun war uns Außenstehenden nicht klar, wo noch Punkte kommen sollten. Alex stand bedenklich und hatte Zeitnot. Gerhard kämpfte mit Qualle gegen zwei verbundene Freibauern auf eigentlich verlorenen Posten. Wesko hatte in seiner guten Stellung auf einmal Material verloren, aber zumindest noch Gegenspiel mit Freibauern.
Dann bekam Wesko ein Remisangebot, dem Gegner war das ganze zu gefährlich, er nahm natürlich sofort an – 4,5:1,5
Gerhard gab nun auf, es gab nichts mehr zu retten – 4,5:2,5
Alexander machte es in Zeitnot noch mal spannend und warf alles auf den König des Gegners, der fand aber noch genügend Verteidigung und bei Alex brach es zusammen – 4,5:3,5


Geschafft, dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher, aber es war deutlich schwerer als erwartet und hätte auch anders ausgehen können.
Rechnerisch ist der Abstieg auch mit 7 Punkten noch möglich, laut Liga Orakel 2,7%, aber dazu müssen die berühmten Pferde vor der Apotheke…..

Veröffentlicht unter BMM | Hinterlasse einen Kommentar

Seniorenmeisterschaft beendet

Das 36. OBSenEM ist gespielt worden.
Reinhard Postler gewann vor Überraschung Peter Baranowsky (ELO-Leistung 2297). Wer dort war, weiss wovon die Schachsenioren in Berlin sich ernähren. So viel Sekt und Schokolade habe ich selten auf einmal gesehen…

Ekkehard gewann zuerst einen Ratingpreis, dann bekam er und
Hans-Dieter auch noch Auslosungspreise.

Endstände:
29. Ekkehard 5,5 +32 (S54)
47. Hans-Dieter 5,0 -23 (S39)
80. Ulrich 4,5 +33 (S108)
85. Gerhard 4,5 -23 (S71)

von Tomas Segerberg

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Mittelfeldplätze bei Kinder-Winteropen

2 Mittelfeldplätze gab es für unsere beiden Teilnehmer am Kinderwinteropen am letzten Wochenende.
Maximilian kommt im kleinen Kinderwinteropen in der U8-Wertung mit 3 Punkten auf Platz 10. Es war sein erstes Turnier, nach 2 Monaten bei uns.
Avan erreicht im großen Kinderwinteropen in der U12 mit 4 Punkten Platz 9.

Turnierseite

Veröffentlicht unter Jugend, Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Halbzeit bei BSenEM 2020

Nach 5 Runden ist heute Ruhetag bei der Berliner Senioren Einzelmeisterschaft. Wie lief es für unsere 4 Jungs? Durchwachsen:

Ekkehard kommt als Bester aus der Pause, nicht nach Platzierung, aber nach Performance. Er holte bis jetzt 3 Punkte (3 Siege, 2 Niederlagen) bei einer ELO-Leistung von 2013! Er besiegte 2x ELO-2000-Spieler!

In der Tabelle vor Ekkehard ist Hans-Dieter. Er hat auch 3 Punkte (2 Siege (1x +), 2 Remis) und ein Remis gegen Passiv-NARVA Matthias Hahlbohm.

Bei Gerhard stehen 2 Punkte (1 Sieg, 2 Remis), er wird nicht zufrieden sein.

Ulrich hat 1,5 Punkte, diese jedoch gegen DWZ-Stärkere geholt. Vor allem der Sieg gleich in Runde 1 gegen ELO 1900 führte dazu, dass er in der Folge keinen Gegner unter ELO 1800 bekam.

Morgen geht es um 13:00 Uhr weiter.

Turnierseite

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

BFL Runde 5

In der (tatsächlich dritten, offiziell aber schon) 5. Runde der BFL gab es in dieser Woche einen Mannschaftssieg und ein Unentschieden.

Die Erste spielte am Montag beim SC Kreuzberg 2. Dort gab es so große Besetzungsprobleme, dass Kreuzberg 1 gar nicht erst angetreten war. Auch Kreuzberg 2 war durch einen kurzfristigen Ausfall nur zu dritt – ärgerlich für Ekkehard, der am Sonntag in der BMM schon ausgesetzt hatte, und nun mangels Gegner wieder nicht spielen konnte. Bernd an Brett 2 bekam schnell ein gleichfarbiges Läuferendspiel mit Mehr-Freibauern, den der Gegner nicht mehr halten konnte. Ich stellte an Brett 3 einfach einen Bauern ein, machte dann aber das Endspiel T+T+S gegen T+T+L (mit Bauern) so kompliziert, dass mein gleichstarker Gegner den Gewinnweg nicht fand. Dann wurden ein Turmpaar und die Leichtfiguren getauscht und mein Gegner entschied sich, das zweite Turmpaar auch noch zu tauschen – der entscheidende Fehler, denn das Bauernendspiel war trotz des Minusbauern wegen des aktiveren Königs für mich gewonnen, während das Turmendspiel remis gewesen wäre. Manfreds Partie an Brett 1 dauerte fast die maximal möglichen vier Stunden. In komplizierter Stellung hatten beide viel Zeit verbraucht – er noch etwas mehr als sein Gegner. Er hatte einen Springer bekommen, der wohl wieder verloren gegangen wäre. Man kann ihn opfern und hat dann ein gewinnbares Turmendspiel, aber mit 40 Sekunden auf der Uhr ist das remis sicher nicht verkehrt.

Die Zweite musste am Donnerstag gegen den SK International ohne Gerhard auskommen, der – ebenso wie Dieter und Ulrich – die Seniorenmeisterschaft spielt. Außerdem fehlte auch noch Klaus. Mit Katrin und Myriam wurde aber guter Ersatz gefunden. Katrin gewann, obwohl sie den „falschen Gegner“ hatte und ihre Vorbereitung nun ins Leere lief. Thomas und Torsten spielten remis. Myriam kämpfte am längsten, aber letztendlich ging ihre Partie leider verloren.

Auch die 2. NARVA Mannschaft bleibt in dieser BFL Saison weiter ungeschlagen und vorläufig auf Platz 1!von Thomas

Gestern gab es gegen den SK International ein 2:2. Sympathische Gegner empfingen uns mit viel Platz an den Brettern (anders als letzte BMM Runde der Zweiten) in ruhiger Hinterhoflage.

Katrin an Brett 2 konnte schnell in Vorteil kommen und sammelte 2 Bauern, danach verwertete sie den Punkt sicher.
Unser Präsident an Brett 1 wehrte erst einen forschen Angriff vom Gegner ab und stellte dann den Gegner vor Probleme. Nachdem das größte Feuer auf beiden Seiten gelöscht war, einigte man sich auf Remis und analysierte noch einige Varianten.
Auch Torsten machte zur gleichen Zeit Remis, Stellung noch unklar, beide wollten aber nichts mehr riskieren.
Nun musste Myriam an Brett 4 darüber entscheiden, ob es ein Mannschaftssieg oder Unentschieden wird. Sie stand erst leicht besser, beim Übergang ins Endspiel kam dann ein Bauer abhanden. Der Gegner setzte aber auch nicht immer korrekt fort und so wendete sich das Blatt hin und her. Am Ende verliert Myriam leider.

Veröffentlicht unter BFL | 1 Kommentar

Senioren Einzelmeisterschaft hat begonnen

Die 36. OBSenEM hat angefangen. Gestern hätte NARVA erwartungsgemäss
3 Punkte bekommen. Die kamen auch, aber nicht so wie normal, sondern
Dieter und Gerhard, gepaart nach unten remisiertenm und Ulrich,
gepaart nach oben, gewann. (Ekkehard gewann gegen einen DWZ-schlechteren.)

Heute Mittwoch war ich (Schwede) dort um Photos zu knipsen. Nach einer
halben Stunde hatte Dieter einen Kampflos-Plus, nach einer Stunde
hatte Ulrich einen Springer weniger, nach zwei Stunden war Gerhard
plötzlich weg, wieder Remis gepaart nach unten, es spielte nur noch
Ekkehard gegen Zaeske (2045) und er hatte 7-4 Bauern in einem DTTS
Endspiel, was später sich zum 4-3 Bauern in einem DS Endspiel und
Krimi entwickelte. Am Ende hauchdünn vorbei an Remisschachs des
Gegners und zwei Punkte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open/Berichte | 2 Kommentare

Keine Mannschaftspunkte am 6. Spieltag

Am heutigen 6. Spieltag der BMM gab es erstmals in dieser Saison keine Mannschaftspunkte für NARVA – was sicher auch daran lag, dass die Dritte spielfrei hatte, und die beiden anderen Mannschaften starke Gegner hatten.

Für die Erste war es im Heimspiel gegen Friesen Lichtenberg überraschend knapp. An den ersten fünf Brettern wurde remis gespielt, Mathias gewann. Bei Magnus sah es zwischendurch schon ziemlich gewonnen aus, aber vielleicht habe ich das auch nicht richtig überblickt. Jedenfalls ließ er zu, dass die h-Linie aufging, was letztendlich zur Niederlage führte. Und dann stellte ich auch noch meinen Turm auf ein falsches Feld, und verschwendete im 37. Zug in Zeitnot ein Tempo, das ich nicht mehr hatte. 3,5 Brettpunkte sind gegen diesen Gegner trotzdem ein respektables Ergebnis.

Die Zweite verlor bei Staffel-Mitfavorit Lasker 2 unerwartet deutlich. Dieters Gegner kam nicht, ansonsten holte nur Thomas einen halben Brettpunkt. Die nächste Runde (gegen Königsjäger 4) wird nun ganz wichtig, danach kommen noch die beiden Mannschaften, die momentan die Aufstiegsplätze belegen…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BMM | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerung Mitgliedsbeiträge 2020

Liebe Schachfreunde,

Der Mitgliedsbeitrag für das erste Halbjahr 2020 (42 Euro für Vollzahler/27,80 Euro ermäßigt) ist bis zum 31. März 2020 fällig.

Bei Zahlung des gesamten Jahresbeitrags bis zum 28. Februar 2020 gelten folgende Sonderkonditionen: 70 Euro für Vollzahler und 48 Euro ermäßigt.

Bankverbindung steht in der Beitragsordnung. Wer noch ausstehende Zahlungen aus 2019 hat, darf diese auch gerne begleichen. Die Betreffenden werden auch noch direkt angeschrieben.

Beitragsordnung

Rudolf Lange
Kassenwart

Veröffentlicht unter Intern | Hinterlasse einen Kommentar

Bericht aus Potsdam (3.-5. Januar)

Bericht von Dr. Hans-Dieter Maetzing und Jonatan Schenk

In diesem Jahr nahmen leider nur 2 NARVArianer am DSAM-Qualifikationsturnier in Potsdam teil, und zwar Jonatan und Dieter.

Wir erreichten folgende Ergebnisse:

Spieler Platz Startnr. Ergebnis Elo DWZ
Dieter 20 11 (2-3-0) +9 +29
Jonatan 67 41 (0-4-1) -22 -18

(Elo-Zahlen sind vorläufig)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open/Berichte | Hinterlasse einen Kommentar

Schnellschach 9. Januar

Am 9. Januar fand unser erstes Schnellschachturnier in diesem Jahr statt. In dem stark besetzten Turnier setzte sich Shenis mit 4.5 Punkten durch – nur Manfred erreichte gegen ihn ein Remis, verlor aber in der letzten Runde gegen Peter, wodurch dieser mit 4 Punkten Platz 2 erreichte. Dritter, und damit bester Gast, wurde Tomas Segerberg, ebenfalls mit 4 Punkten.

Turnierseite

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

Abteilungsmeisterschaft und Pokal ausgelost

Die erste Runde der Abteilungsmeisterschaft und des Pokals wurde gestern noch ausgelost. Die Paarungen sind auf der jeweiligen Turnierseite zu finden.

In der Abteilungsmeisterschaft haben wir in diesem Jahr 19 Teilnehmer, im Pokal 20 – das ist jeweils die höchste Teilnehmerzahl seit 2014.

Update: am Donnerstag hat sich noch ein 20. Teilnehmer für die Abteilungsmeisterschaft gemeldet, so dass es kein Freilos mehr gibt. Die erste Runde wird natürlich nicht neu ausgelost, nur spielfrei wird durch Karbach ersetzt.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar

BMM Runde 5 – NARVA wieder ungeschlagen

Mit 5 Mannschaftspunkten sind unsere 3 Mannschaften gut ins BMM Jahr 2020 gestartet.

Die 1.Mannschaft klettert mit dem 5,0:3,0 Erfolg gegen die SG Lichtenberg auf Platz 3 der Stadtliga! Shenis, Bernd und Mathias gewinnen (Mathias jetzt 3 aus 3!). Bei Norbert stand das Brett lange in Flammen, am Ende ein Remis, genau wie auch bei Rouven, Sven und Peter. Nur Rudolf gab seine Partie noch ab.

Norbert mit Schwarz, der Gegner hatte gerade auf e5 geschlagen. Norbert fand Sxe4! dann wurde es wild.

Die 2.Mannschaft kann sich mit einem knappen 4,5:3,5 Sieg gegen Mitaufsteiger TSG Oberschöneweide 4 Luft im Abstiegskampf verschaffen. Vor allem die überzeugenden Siege von Klaus, Ulrich und Grischa zur zwischenzeitlichen 3:0 Führung verschafften früh etwas Sicherheit. Alexander mit riskanten Königsangriff, stand dann aber selber auf Matt und nimmt in beginnender Zeitnot das Dauerschach. Wesko kam mit Schwarz zu einem sicheren Remis. Bei Dieter sah es auch erst nach einem vollen Punkt aus, dann muss aber der Gegner noch gute Züge gefunden haben und er fand sich im ausgeglichenen Turmendspiel wieder, das Remis zum 4,5 Erfolg! Als letztes spielte ich noch, hatte mich aber wieder mit einem „Mothes-Läufer“ selbst bestraft (siehe Grafik). Der Gegner schnürte langsam immer weiter zu….. Auch Gerhard konnte heute keine Punkte beisteuern.

Bis hier war alles ausgeglichen, auch wenn man die Stellung mit Schwarz wohl nicht spielen will…. Weiß macht jetzt Sb3 und ich versuche mit d4 meinen Läufer zu befreien, der Anfang vom Ende…. Ich muss mal wieder ins Bootcamp!

Die 3.Mannschaft kam im Spitzenspiel gegen Verfolger SG Lichtenberg 6 zu einem 3:3. An Brett 1 gewann Lukas, Brett 2 ging für Thomas verloren. Dahinter alles Remis. So geht die Dritte als Tabellenführer in die Spielfrei-Pause.

Veröffentlicht unter BMM | 5 Kommentare

Anmeldung interne Turniere

Bitte denkt daran, euch für die internen Turniere anzumelden, wenn ihr teilnehmen wollt. Meldeschluss für Pokal und Abteilungsmeisterschaft ist an diesem Donnerstag 21 Uhr (nach dem Schnellschach!)

Der aktuelle Stand der Teilnehmerlisten ist auf den Turnierseiten einzusehen, ebenso wie die Ausschreibungen und die Turnierordnung.

Abteilungsmeisterschaft

Pokal

Update: Anmeldungen für beide Turniere sind noch bis Sonntag vormittag möglich.

Veröffentlicht unter Interne Turniere | Hinterlasse einen Kommentar