Schockierende Nachricht, tiefe Trauer

Wie ich am Donnerstag Abend erfahren habe, ist unser Dirk Laurin am Mittwoch den 12.04.2017 an Lungenkrebs verstorben. Er wurde nur 46 Jahre alt und hinterlässt Frau und 2 Töchter. Wir alle sind geschockt, denn keiner wusste etwas von einer Krankheit. So kam die Nachricht über den großen Verlust sehr überraschend.

Dirk (*1970) kam im Juni 2003 zu uns in den Verein. Bereits in der BMM Saison 2003/04 war er für die 2.Mannschaft in allen Runden dabei und holte 3,5 aus 6. Danach spielte er bis zuletzt auch regelmäßig alle Vereinsturniere mit und war in der BMM immer Stammspieler. 2013 gelang ihm mit Platz 2 in der B-Gruppe der Aufstieg in die A-Gruppe wo er bis jetzt blieb. 2016 erhielt er von uns, für seine Spielbereitschaft, sein Engagement und immer sympathisches Auftreten, den Fairplay-Preis!

Dirk bekommt zur Weihnachtsfeier 2016 den Fairplay Preis!

Seit vielen Jahren engagierte er sich in unserer Jugendarbeit, machte den C-Trainer und fuhr zu vielen Jugendturnieren als Betreuer mit. Er war als Jugendwart im Vorstand und unterstützte unseren Manfred wo es nur ging. Auch seine beiden Töchter brachte er zum Schach, 2012 wurde seine Tochter Sophia Berliner Meisterin u7!

Bei den von uns ausgetragenen Kurt-Richter-Turnieren war Dirk ein wichter Organisator vor Ort und unterstützte Gerhard bei allen Transportaufgaben. Er war auch immer einer der ersten am Turnierort und blieb bis zum Abbau in Aktion.

Die SG NARVA verliert mit ihm eine große Stütze des Vereinsleben und unserer Jugendarbeit. Sein Verlust reißt ein großes Loch!

Am Brett war Dirk ein unangenehmer Gegner, immer auf Angriff, opfern wenn es irgendwie geht. So brachte er so einige Stärkere zu Fall. Unser Vize Rudolf flog gegen ihn 2x aus dem Pokal…. Sein letzter Erfolg war der Durchmarsch bei unserem 1.Schnellschach GP 2017.

Dirk beim Lichtenberger Sommer

Legendär sind Dirk´s Versuche selbst total verlorene Partien noch zu retten und sei es zum Patt. Mindestens 2x gelang ihm das erfolgreich! So ist für viele von uns noch seine Schlussrundenpartie beim Lichtenberger Sommer 2010 in Erinnerung, alles bis zum Patt opfern….:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Schockierende Nachricht, tiefe Trauer

  1. Hans-Dieter Maetzing sagt:

    Schock! Dirk wird nicht nur seiner Familie, sondern auch uns fehlen. Die Lücke, die er hinterläßt, ist groß und eigentlich nicht zu füllen.

  2. Jan-Daniel Wierzbicki und Jirawat Wierzbicki sagt:

    Über die NARVA-Rapid-Turniere, die Berliner Familienmeisterschaft und diverse Berliner Turniere (Lichtenberger Sommer, QT usw.) kannten wir Dirk bereits seit einigen Jahren. Man traf sich am und ums Schachbrett und hat immer wieder sehr nette Gespräche geführt. Eine wirklich erschütternde Nachricht und ein sehr großer Verlust. Unser aufrichtiges Beileid an seine Familie und seinen Verein, der SG Narva.
    Jan-Daniel Wierzbicki und Jirawat Wierzbicki

  3. Fitzke, Ulrich sagt:

    Ich traue meinen Augen nicht und will es nicht begreifen! Noch am 30.03. saß ich Dirk beim Monatsblitzturnier gegenüber, bei welchem er 4,5 aus 8 holte und keinerlei Anzeichen von Krankheit oder Schwäche erkennbar waren. Auch bei der BMM remisierte er in der letzten Runde am 26.03. und schloß die Saison als Spitzenspieler Eurer 3. Mannschaft mit 3,5 aus 7 mit 50 % ab. Ich fand Dirk stets sympathisch und freundlich im Auftreten – obwohl er mich auch einige Male im Blitz besiegen konnte. Vor rund zehn Jahren waren meine Tochter und er bei der Firma ALLKURIER gemeinsam beschäftigt gewesen. Ich weiß auch um seine organisatorischen Verdienste bei den Kurt-Richter-Gedenkturnieren. Dirk hat sich um das Vereinsleben von NARVA Verdienste erworben und es ist für seine Familie, aber auch für seine Schachfreunde sehr traurig, daß er schon mit 46 Jahren gehen mußte.
    Ulrich Fitzke
    ( SV Bau-Union Berlin e.V.)

  4. Anh Tuan Tham sagt:

    Das ist eine sehr traurige Nachricht, unser herzliches Beileid an die Familie und den Verein SG Narva. Dirk war der erste Vereinstrainer unserer Söhne Minh und Nam Tham, als sie mit Schach angefangen haben. Immer wenn wir uns bei diversen Schachturnieren wieder getroffen haben, wurde geplaudert und gelacht. Er war ein sehr sympathischer Mensch…

  5. Dirk Junior sagt:

    Dirk War der beste Papa der Welt!

    ICH VERMISSE DICH PAPA

    😭

  6. Dirk war und ist immer noch der beste Vater den man nur haben kann. Er hat bei uns allen eine große Lücke und tiefe trauer hinterlassen. In unseren Herzen wird er immer weiter leben.Papa vermisse dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.