7. und 8. Runden Lichtenberger Sommer

Mag sein, dass ich die 5. mirakulös überlebt habe, heute kam was kommen musste, ich verlor gegen einen 1700er. Nächste Woche bin ich wohl wieder einen 190er. Dann stimmt zumindest die Reihenfolge in der 1. Mannschaft. Ekkehard gewann heute gegen Wadepfuhl (1549). (Gestern verlor ich auch gegen einen 1900er.)

Damit keiner mich am Donnerstag fragt was los war kommt hier eine Liste: a) wenig Sommerpraxis z.B. BAT Schnellschach (viel Zeit in Schweden), b) spiele e4 und nicht c4 als Weiss wegen Datenbank (Verständnis fehlt), c) heisser Sommer (heute war der vierte Tag in drei Monaten wo ich nicht durchgängig geschwitzt habe, man geniesst auch gerne die Zeit nach Mitternacht wann kühler ist), d) körperliche Fassung (Sport fehlt nach dem Rippenbruch Ende 2016), e) Alkoholkonsum (schlafe schlecht), f) Baustelle 50 m weg vom Schlafzimmer (die Polen legen um 07:00 los so dass man früh aufwacht), g) Meldungsstress (nicht nur Narva sondern vor allem Betriebsliga EPA/ZIB), h) alles andere (z.B. schlechte Fernsehprogramme).

Dieser Beitrag wurde unter Open/Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 7. und 8. Runden Lichtenberger Sommer

  1. Dr. Hans-Dieter Maetzing sagt:

    An e) kann man arbeiten, dann erträgt man auch die anderen Punkte besser🤓

  2. Grossmuffel sagt:

    An e) arbeite ich ständig sehr intensiv…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.